Drucken
Aktion München 09.04.05
WTO - Ungerechtigkeit mit System
Greenpeace-Aktionstag veranschaulicht die Arbeit der Welthandelsorganisation (WTO)

München, 09. 04. 2005 - Am Marienplatz in München planiert heute ab 12 Uhr eine überdimensionale Walze den Umweltschutz. Auf einem Transparent ist zu lesen "WTO - Ungerechtigkeit mit System. Umwelt ist keine Handelsware!" Mit diesem provokanten Bild weisen Mitglieder der Greenpeace-Gruppe München auf Fehlentwicklungen in der Welthandelsorganisation (WTO) hin. Greenpeace fordert mehr Umweltschutz im internationalen Handel. Der Erhalt der Lebensgrundlagen darf nicht länger den wirtschaftlichen Interessen einzelner Länder und Konzerne untergeordnet werden.

--> weiter zur offiziellen Pressemeldung

--> Flugblatt der Aktion mit Information (PDF)