Drucken
20 Jahre nach dem Super-GAU
Folgen von Tschernobyl werden verharmlost

München, den 22. April 2006. Mit einem Die-In erinnert die Greenpeace-Jugend der Gruppe München heute am Odeonsplatz an die Opfer des Super-GAUs in Tschernobyl am 26. April 1986. Außerdem wird anhand eines Brennelement-Modelles gezeigt, welche ungeheueren Mengen von Radioaktivität durch die Atomkraftwerke produziert werden. Die Strahlungsdauer der Radioaktivität wird durch einen Zeitvergleich dem Beginn der menschlichen Kultur gegenüberstellt.

Lesen Sie mehr in unserer Presseerklärung zur 20 Jahre nach dem Super-GAU.