Drucken
Achtung Aussaat: Wann wird Gen-Mais endlich verboten?
Gen-Mais-Banner am MaximilianeumGen-Mais-Banner am Maximilianeum in München

München, 8.4.2009 - Mit einem Horror-Genmais-Transparent am bayerischen Landtag (Maximilianeum) warnen Greenpeace-Aktivisten heute vor dem Anbau von genmanipuliertem Mais. Die neben dem 15 Meter langen und sechs Meter breiten Protest-Banner angeseilten Umweltschützer fordern Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) auf, ein bundesweites Verbot für den Anbau der Gen-Pflanze durchzusetzen. In Bayern wehrt sich Seehofer gegen den Einsatz der grünen Gentechnik. Über den Anbau des Gen-Maises kann jedoch nur seine Parteifreundin Ilse Aigner, Bundeslandwirtschaftsministerin, entscheiden. Der umstrittene Gen-Mais Mon 810 des US-Agrarkonzerns Monsanto soll in den nächsten Wochen auf 3600 Hektar bundesweit ausgesät werden. Auch in Bayern sind einige Gen-Mais-Felder angemeldet.

Weitere Informationen finden Sie hier.