Drucken
Seehofer muss Wählerwillen akzeptieren: Kein Anbau von Gen-Mais!
Greenpeace München bei Campact-Aktion am Hofbräukeller

München, 28.8.08 — Gegen den Anbau vom Genmais Mon810 demonstrierten am Wiener Platz Imker, Landwirte, Umweltverbände und Verbraucher, organisiert von Campact im Rahmen ihrer Aktionstour gegen Genmais. Dort informierte die Greenpeace-Gruppe München über die bisherige Bilanz von Minister Seehofer bei der Gentechnik.

Seit November 2005 ist Horst Seehofer (CSU) Bundesminister für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz. Während er sich in der Öffentlichkeit immer wieder skeptisch zu Gen-Pflanzen äußert, sprechen seine politischen Taten eine ganz andere Sprache. So ermöglicht er in Deutschland den Anbau des in der EU umstrit- tenen Gen-Maises und setzt sich auf EU-Ebene immer wieder für die Genehmigung von Gen-Pflanzen wie der Gen-Kartoffel von BASF ein.