Drucken
In über 100 Supermärkten kennzeichnet Greenpeace Landliebe-Produkte wegen der Verwendung von Genfutter

München, 01.07.2006 - Greenpeace Aktivisten haben heute im Laufe des Tages tausende Landliebe-Produkte in über 100 Supermärkten in 33 deutschen Städten gekennzeichnet, so auch in München. Auf Milch und Joghurt der Marke Landliebe prangte danach ein Aufkleber mit dem Warnhinweis: Gentechnik - Hände weg. Die Umweltorganisation kritisiert, dass Kühe, deren Milch in der Marke Landliebe verarbeitet wird, mit umweltschädigendem Gen-Mais und Gen-Soja gefüttert werden. Bereits mehrfach konnte Greenpeace Gen-Futter im Trog von Kühen nachweisen, die für Landliebe und den niederländischen Mutterkonzern Campina Milch geben. Campina/Landliebe bestätigt daraufhin die Verfütterung von Gen-Pflanzen, weigert sich aber ausdrücklich, darauf zu verzichten.

Lesen Sie mehr in unserer Presseerklärung.