Drucken

"Los Genos" - Gentechnikwochen bei McDonald's in München

Greenpeace Analysen haben gezeigt, dass sich im Futter der McDonald's - Hähnchen, die zu "Chicken McNuggets" und "McChicken Burger" verarbeitet werden, gentechnisch verändertes Soja befindet. Auch für das verwendete Rindfleisch kann McDonald's, nach eigenen Angaben, den Einsatz von genmanipuliertem Tierfutter nicht ausschließen. So kommt durch die Hintertür Gentechnik als Milch, Ei und Fleisch auf unsere Teller.
Die Risiken von genmanipulierten Pflanzen sind unbekannt und nicht kalkulierbar. Deshalb hat Greenpeace bundesweit die "Los Genos" - Gentechnikwochen bei McDonald's ausgerufen, um gegen den Einsatz von genmanipuliertem Tierfutter zu demonstrieren. In vielfältigen Aktionen werden auch in München Kunden von McDonald auf die Problematik aufmerksam gemacht und aufgefordert, sich am Protest zu beteiligen:
Erfolg bei McDonnald's
Erfolg bei McDonnald's
Gewinnspiel
Gewinnspiel
Flugblatt zum Internetgewinnspiel Flugblatt zum Gewinnspiel (PDF, ca. 110 KB) Gentechnikwochen Wilde Hühner rufen die Gentechnik- Wochen aus..
Kuhbanner Aktion
Kuhbanner
Klebeaktion Jetzt in München's  McDonald's Filialen...
Nix GenMix
Nix GenMix am Stachus..
Flugblatt
Flugblatt der Aktion im PDF-Format (ca. 250 KB)
Weitere Informationen:
www.greenpeace.de/genfutter